Eine Marke zum Jubiläum

2015 erscheint eine Sonderbriefmarke zu „1200 Jahre Bistum Hildesheim“

Das Jubiläum des Bistums Hildesheim wird mit einer Sonderbriefmarke gewürdigt. Das 1200-jährige Bestehen des Bistums ist eines der Themen, die das Bundesfinanzministerium im Jahr 2015 in dieser Form auszeichnen wird.

Der 1000-jährige Rosenstock an der Apsis des Hildesheimer Domes ist mit der Gründungslegende des Bistums verbunden.

Der 1000-jährige Rosenstock an der Apsis des
Hildesheimer Domes ist mit der
Gründungslegende des Bistums verbunden. Foto:
bph

Denkwürdige Ereignisse, bedeutende Persönlichkeiten, Bauwerke, außergewöhnliches gesellschaftliches Engagement oder eben Jubiläen werden vom Bundesministerium für Finanzen mit einem so genannten Sonderpostwertzeichen geehrt. Rund 500 Vorschläge gab es für die 52 Sondermarken im Jahr 2015. Eine davon wird den Aufdruck „1200 Jahre Bistum Hildesheim“ tragen. Welchen Wert und welches Aussehen diese Briefmarke haben wird, steht noch nicht fest. Diese Entscheidung wird durch das Bundesfinanzministerium erst im kommenden Jahr getroffen.

Das Bistumsjubiläum reiht sich bei den Sondermarken in eine Reihe bedeutender Ereignisse ein. Mit einer Marke gewürdigt werden im gleichen Jahr beispielsweise auch die Jubiläen „25 Jahre Deutsche Einheit“ oder „1000 Jahre Leipzig“. Erinnert wird zudem an Persönlichkeiten wie Lucas Cranach der Jüngere (500. Geburtstag), Fürst Otto von Bismarck (200. Geburtstag) oder Helmut Schön (100. Geburtstag). Aber auch für 150 Jahre „Max und Moritz“ oder das Comic-Urgestein Asterix wird es eigene Briefmarken geben.